Hygiene & Sicherheitsvorkehrungen COVID – 19

Hygiene & Sicherheits-
vorkehrungen COVID – 19

Für einen erholsamen Urlaub

Ab 26.11.2020 öffnen wir unser Hotel Vista – Allegra wieder für unsere Gäste!

Die „Normalität“ hat sich verändert, aber unsere Herzlichkeit und Gastlichkeit bleibt die gleiche.
Das Hotel Vista – Allegra ist und bleibt ein Wohlfühl und Genussort!

Auf was wir gemeinsam achten:

  • Desinfektionsmittel

    in jedem Stockwerk und in gemeinsamen Räumen

  • Unsere Mitarbeiter

    werden regelmäßig auf COVID – 19 getestet

  • Kulinarik

    In der Küche gelten weiterhin die höchsten Hygienevorschriften nach HCCP und unsere Mitarbeiter arbeiten wie immer mit Handschuhen. Das beliebte Frühstücksbuffet darf bestehen bleiben. Wir bitten unsere Gäste lediglich die Desinfektionsspender vor dem Gang zum Frühstück bzw. Salatbuffet zu nutzen. Kinder dürfen nur in Begleitung der Eltern zum Buffet gehen.

  • Hygiene

    Ihr  Zimmer sowie alle öffentlichen Bereiche werden regelmäßig desinfiziert.

  • Mund- Nasenschutz

    In allgemein zugänglichen Räumen gilt für alle Mund – Nasenschutz Pflicht (laut Verordnung von der Regierung). Am Tisch ist kein MNS notwendig, jedoch am Weg dorthin und am Buffet.

  • Check In

    Zur Begrüßung bleiben wir bei einem herzlichen Grüß Gott und verzichten weiterhin auf das Händeschütteln. Es wird lediglich ein Datenblatt ausgefüllt.

  • Wellnessbereich

    Unser Wellnessbereich wird auch wie gewohnt geöffnet sein. Wir bitten Sie jedoch auf Beachtung und Einhaltung der Mindestanzahl der Personen (Sauna, Dampfsauna, Infrarotkabine)

  • Frische Luft

    Alle Räume werden mehrmals täglich mit frischer Bergluft gelüftet.

Sorglos buchen

Für alle Buchungen im Winter gilt eine kostenlose Stornierung oder Verschiebung bis 30 Tage vor Anreise. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung. Im Falle einer Grenzschließung oder bei einer Reisewarnung (bei Reiseantritt) ist eine kostenlose Stornierung möglich.

GESUNDHEIT ALS OBERSTE PRIORITÄT

Seit Wochen beraten Politik, Behörden, Gesundheitsexperten, Mediziner und Wirtschaftsvertreter darüber, wie der für Österreich und die Schweiz so wichtige Tourismus sicher reaktiviert werden kann. In Übereinstimmung mit und ergänzend zu den aktuell in Geltung stehenden rechtlichen Vorgaben haben auch die Entscheidungsträger in Ischgl und Samnaun ein umfassendes Maßnahmenpaket erarbeitet, das zum Ziel hat, die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste, unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der heimischen Bevölkerung zu gewährleisten.

GEMEINSAM GEBEN WIR COVID-19 KEINE CHANCE

WAS WIR IN ISCHGL FÜR UNSERE GÄSTE TUN

  • Infosäulen und Hinweisbeschilderungen:
    Diese weisen Sie bei den Zugängen unserer Beförderungsanlagen, in den Seilbahnkabinen, den Restaurants, den Sportshops- und Skidepots auf unsere Covid-19 Compliance-Richtlinien hin. Zudem informieren wir Sie regelmäßig und mehrsprachig mittels entsprechender Durchsagen in den Zugangsbereichen der Zubringerbahnen und den Ticketverkaufsstellen.
  • Multifunktionstuch geschenkt:
    Beim Kauf eines Skipasses schenken wir Ihnen ein Multifunktionstuch, welches als Mund-Nasenschutz (MNS) verwendet werden kann. Das Tragen eines MNS ist in den entsprechend gekennzeichneten Bereichen verpflichtend (siehe auch im Folgenden).
  • Organisierte Anstehbereiche:
    Die Anstehbereiche werden wir unabhängig von den aktuellen rechtlichen Vorgaben technisch so organisieren, dass eng zusammenstehende Personengruppen möglichst vermieden werden.
  • Handhygiene:
    Bei unseren Seilbahnanlagen und in den Bergrestaurants haben wir für Sie ausreichend Hand-Desinfektionsmöglichkeiten installiert
  • Limitierte Personenanzahl:
    Eine Reduzierung der höchstzulässigen Personenanzahl in den Seilbahnkabinen oder den Sesselbahnen ist rechtlich nicht verpflichtend, von einer Ausnutzung der erlaubten Kapazitäten wird bei entsprechend geringem Fahrgastaufkommen aber abgesehen. In Seilbahnkabinen und bei Fahrten mit Sesselbahnen und Liften ist in jedem Fall ein MNS zu tragen.
  • Desinfizierung der Seilbahnkabinen:
    Alle Seilbahnkabinen (Silvrettabahn A1, Pardatschgratbahn A2, Fimbabahn A3, Piz Val Gronda E5, Pardoramabahn F2, Twinliner L1, Pendelbahn L2) werden von uns mehrmals täglich desinfiziert. Dabei bringen wir mit speziellen Kaltvernebelungsgeräten einen lang anhaltenden, schwebfähigen Tröpfchennebel aus. Innerhalb einer Minute werden dadurch 99,99% der Viren, Bakterien und Sporen an den behandelten Oberflächen eliminiert. Der Wirkstoff hinterlässt keine Reste nach Gebrauch, ist biologisch zu 100% abbaubar, ungiftig, ph-neutral sowie haut- und augenfreundlich.
  • Oberflächen-/ Raumluft-desinfektionsmaßnahmen:
    In Skibussen sowie in Sportshops und Skidepots, den Erste-Hilfe-Stationen / Medical-Port im Skigebiet, aber auch beispielsweise bei unseren WC-Anlagen und Aufzugskabinen, werden ebenfalls täglich Oberflächen-/ Raumluft-desinfektionsmaßnahmen durchgeführt. Auch hierfür setzen wir auf eine Desinfektion mittels der erwähnten ULV-Kaltverneblungsmaschinen.
  • Eine Personenlimitierung für die Silvretta Arena Ischgl/Samnaun behalten wir uns ausdrücklich vor.
  • Mindestabstände:
    In den Bergrestaurants achten wir auf die behördlich angeordneten Mindestabstände der Tische und Sitzmöglichkeiten. Darüber hinaus haben wir neue Abtrennungen in den Sitzbereichen angebracht und die Hygienemaßnahmen in den Free-Flow-Bereichen adaptiert und ausgebaut.
  • Limitierte Gästeanzahl:
    Um die Einhaltung eines ausreichenden Sicherheitsabstandes zu gewährleisten, werden wir – abhängig von der Auslastung – auch die Zutritte zu unseren Gastronomiebetrieben am Berg limitieren.
  • Digitale Speise-/Getränkekarten:
    Alle unsere Speise-/ Getränkekarten sind über unser iSki Ischgl oder auch per QR-Code direkt in den Bergrestaurants und den Seilbahnkabinen der Zubringeranlagen abrufbar.
  • Musikveranstaltungen:
    Musikdarbietung in den Restaurants und Bars der Bergbahnen wird ausschließlich in Form von Hintergrundmusik Die Rodelabende werden unter strenger Einhaltung der geltenden Sicherheitsvorkehrungen stattfinden.
  • Reinigung:
    Die Silvrettaseilbahn AG und die Bergbahnen Samnaun AG intensivieren gezielt eine Vielzahl von Reinigungstätigkeiten. Dies gilt beispielsweise für die Reinigung bzw. Desinfektion der Tische / Barbereiche in den Bergrestaurants sowie für Handläufe, Türgriffe und Sanitäranlagen. Die Intervalle der Filterreinigung in Lüftungsanlagen haben wir ebenfalls verkürzt.
  • Après-Ski in der bisherigen Form wird es diesen Winter so nicht mehr geben.
    Das Après-Ski wird durch gesetzliche Vorgaben drastisch eingeschränkt werden und in dieser neuen Form ein wichtiges noch qualitätsvolleres Angebot für unsere Gäste bleiben

Ein Top of the Mountain-Opening-Konzert im November wird es aufgrund der besonderen Situation heuer nicht geben. Die TOM-Konzerte zu Ostern bzw. zum Saisonfinale möchten wir – sofern die rechtlichen Rahmenbedingungen und die allgemeine Lage dies zulassen – aber durchführen. Ebenso wird versucht, ausgewählte Veranstaltungen, wie beispielsweise die Skidemo-Shows der Skischule, umzusetzen. Nähere Informationen dazu werden rechtzeitig bekannt gegeben.

GESUNDHEITS- & HYGIENE-COMPLIANCE
Alle Mitarbeiter müssen mit einem aktuellen negativen Test anreisen.
 Ansonsten werden sie vor Ort, noch vor Arbeitsantritt, getestet. Es besteht eine laufende Testmöglichkeit.

Wir empfehlen unseren Gästen ein negatives Testergebnis mitzuführen, welches nicht älter als 72 Stunden ist. Wer kein Testergebnis vorlegen kann, hat die Möglichkeit sich freiwillig vor Ort testen zu lassen. Beim Check-In findet eine Temperaturmessung statt. Außerdem muss ein kurzer Fragebogen beantwortet und unterschrieben werden.

WEATHER

WEBCAMS

ROUTE

 

WETTER

WEBCAMS

ROUTE